Fan Zone aufgrund von Starkwindböen geschlossen

Sicherheit geht vor!

Aufgrund der starken Windböen und schlechten Wetterprognosen bleibt die Fan Zone auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg heute aus Sicherheitsgründen geschlossen. Die Veranstalter und Sicherheitsbehörden haben sich gemeinsam dazu entschieden, um möglichen Gefahren vorzubeugen. Es sind keine Schäden auf dem Gelände entstanden. Die Entscheidung wurde getroffen, da weitere Böen und starke Schauer erwartet werden. Die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher hat höchste Priorität. ... weiter

Bundespolizei stoppt sexuelle Belästigung im ICE

Junge Frau weint vor Schreck!

Am 14.06.2024 wurde die Bundespolizei in Hamburg über eine sexuelle Belästigung in einem ICE informiert. Der Täter (m.77) hatte sich während der Fahrt von Frankfurt(Main) nach Hamburg neben eine junge Frau (w.18) gesetzt, ihre Hand ergriffen und sein Bein an ihrem gerieben. Die Geschädigte war sichtlich verstört und musste von Polizisten getröstet werden. Der Täter wurde am Hamburger Hauptbahnhof festgenommen. ... weiter

"Bundespolizei verhaftet gesuchten Straftäter

Mann leistet heftigen Widerstand"

Am 14.06.2024 wurde ein 27-jähriger Mann im Bahnhof Hamburg-Dammtor von der Bundespolizei kontrolliert, da er sich auffällig verhielt. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass er seit Januar 2023 mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Der afghanische Staatsangehörige muss nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 90 Tagen verbüßen, da er eine geforderte Geldstrafe nicht gezahlt hat. Bei seiner Festnahme leistete er erheblichen Widerstand und versuchte die Polizisten zu verletzen. ... weiter

Fan Walk in Hamburg

Verkehrschaos am Sonntag

Am Sonntag findet im Zuge der UEFA EURO 2024 das Spiel zwischen den Nationalmannschaften der Niederlande und Polen in Hamburg statt. Aufgrund eines Fan Walks mit rund 40.000 Teilnehmern muss am Vormittag mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen in Hamburg-St. Pauli und -Neustadt gerechnet werden. Der Fan Walk wird vom Millerntorplatz über mehrere Straßen bis zum Stadion führen, wo es ebenfalls zu Verkehrsbehinderungen kommen wird. An diesem und allen anderen Spieltagen in Hamburg ist mit Beeinträchtigungen im Verkehr zu rechnen. ... weiter

Drogenrazzia in Hamburg

Acht Verdächtige festgenommen

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen acht Beschuldigte wegen Drogenhandels in Hamburg. Gestern wurden mehrere Durchsuchungen und fünf Haftbefehle vollstreckt. Im Fokus stehen drei Männer albanischer Nationalität im Alter von 24, 27 und 32 Jahren, die laut Drogendezernat des LKA 61 in Verdacht stehen, mit Marihuana und Kokain in nicht geringen Mengen gehandelt zu haben. Die Ermittlungen dauern an. ... weiter

Vater in Hamburg-Rahlstedt attackiert

Täter von Polizei erschossen

Am gestrigen Abend hat ein 51-jähriger Mann in Hamburg-Rahlstedt versucht, seinen 81-jährigen Vater zu töten. Nachdem er auf die Einsatzkräfte schoss, wurden diese gezwungen, ihre Dienstwaffen einzusetzen und den Angreifer tödlich zu verletzen. Der Vorfall ereignete sich in einem Mehrfamilienhaus, nachdem Bewohner den Notruf gewählt hatten, als der 81-Jährige um Hilfe rief. Der Täter hatte zuvor die Kleidung seines Vaters angezündet. Der 81-Jährige wurde vor Ort von Sanitätern behandelt, während der Angreifer seinen Verletzungen erlag. Die Polizei ermittelt weiterhin zum genauen Hergang des Vorfalls. ... weiter

Kommandowagen mit Elektroantrieb übergeben

Feuerwehr Hamburg setzt auf alternative Antriebstechnologien

Zweitwohnung in Timmendorfer Strand durchsucht

Durchsuchung und Haftbefehl gegen Paar wegen gewerbsmäßigen Warenbetrugs

Die Polizei hat gestern einen 59-jährigen Mann in Hamburg-Hummelsbüttel festgenommen, der im Zeitraum von März 2022 bis Januar 2024 als Teil einer Bande gewerbsmäßigen Warenbetrug begangen haben soll. Auch seine Zweitwohnung in Timmendorfer Strand wurde durchsucht. Bereits im Januar 2023 wurde das Haus des Tatverdächtigen durchsucht und Vermögenswerte beschlagnahmt. Der Mann soll Firmen betrogen haben, indem er Waren auf verschiedenen Wegen in großen Mengen erworben hat. Auch seine Lebensgefährtin wird verdächtigt. ... weiter

Einbruch in Hamburger Praxis

Polizei bittet um Hinweise

Am Dienstagabend brachen Unbekannte in eine Heilpraxis in Hamburg-Uhlenhorst ein und entwendeten drei Bioresonanzgeräte. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der angegebenen Telefonnummer zu melden. ... weiter

"Seltene Methode gegen Cybergrooming und Kindesmissbrauch: Nur zwei Bundesländer setzen auf »Scheinkindoperationen»"

Deutsche Ermittlungsbehörden nutzen selten die Methode der "Scheinkindoperationen" zur Bekämpfung von Cybergrooming und Kindesmissbrauch. Nur in Baden-Württemberg und Hessen wird diese Methode regelmäßig angewendet. Im Jahr 2020 wurde die Gesetzgebung hierfür verschärft, um Täter zu bestrafen, die vermeintliche Kinder im Netz kontaktieren. Professor Dr. Thomas-Gabriel Rüdiger, Leiter des Instituts für Cyberkriminologie, fordert einen größeren Einsatz dieser Methode. ... weiter

Polizeikontrollen in Hamburg

Zahlreiche Verstöße bei "Mobil. Aber sicher!"-Kampagne erfasst

Am Dienstag führte die Polizei im Hamburger Stadtgebiet unter dem Motto "Mobil. Aber sicher!" Verkehrskontrollen durch. Dabei standen die Themen Alkohol und Drogen sowie Missachtung der Vorfahrt im Fokus. Insgesamt wurden 362 Fahrzeuge und 786 Personen überprüft, wobei zahlreiche Verstöße festgestellt wurden, darunter Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung. Die Kontrollen dienen der Sicherheit im Straßenverkehr und werden regelmäßig durchgeführt. ... weiter

"Geldautomat in Hamburg-Harburg beschädigt

Polizei bittet um Hinweise"

In Hamburg-Harburg haben Unbekannte in der vergangenen Nacht versucht, einen Geldautomaten auf dem Gelände der Technischen Universität zu sprengen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei dem Vorfall wurde der Geldautomat oberflächlich beschädigt, jedoch konnte keine Beute gemacht werden. Die Fahndung nach den Tätern läuft. ... weiter

"Hamburg eröffnet den »dronePORT»

Zukunft der unbemannten Luftfahrt in der Hansestadt"

Tagesschau jetzt auch in Einfacher Sprache

Barrierefreie Nachrichten für alle

Vorfreude auf UEFA EURO 2024 in Hamburg spürbar

Spektakuläre Container-Installation im Hafen enthüllt

Verdächtiger festgenommen

Container-Einbrüche auf Baustelle in Ottensen

. Zusammenfassung: Ein 31-jähriger Mann wurde gestern Abend von der Polizei in Hamburg-Ottensen festgenommen, nachdem er mehrere Container auf einer Baustelle aufgebrochen hatte. Dank eines aufmerksamen Zeugen wurde die Polizei alarmiert und konnte den Verdächtigen noch am Tatort stellen. Heute muss er sich vor einem Haftrichter verantworten. ... weiter

Taxifahrer überfallen und ausgeraubt

Polizei bittet um Hinweise

In Hamburg-Harburg wurde ein Taxifahrer von drei unbekannten Männern überfallen und ausgeraubt. Die Täter hatten zuvor das Taxi angefordert und den Fahrer dann am Tatort mit Pfefferspray attackiert. Die Polizei sucht nun nach Zeugenhinweisen. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum 11.06.2024 in der Steinikestraße. ... weiter

BMBF prüft Streichung von Fördermitteln für kritische Hochschullehrende

Das BMBF prüft, aufgrund eines offenen Briefes von Hochschullehrern gegen die Räumung einer pro-palästinensischen Besetzung der FU Berlin vorzugehen und Fördermittel für kritische Lehrende zu streichen. Die Leitung des Ministeriums hatte sich gegen den offenen Brief positioniert und intern geprüft, ob eine Sanktionierung der Lehrenden möglich ist. ... weiter

Exhibitionist gefasst

Mädchen erkennt Täter wieder

Am 09.06.2024 kam es in Hamburg-Altona-Altstadt zu einem Vorfall, bei dem ein zunächst Unbekannter sich mehrfach vor Kindern entblößte. Ein Mädchen erkannte den Täter später wieder und ermöglichte seine vorläufige Festnahme. Die Polizei wurde von der 11-Jährigen alarmiert und konnte den mutmaßlichen Exhibitionisten dank ihres Hinweises festnehmen. Die Fahndungsmaßnahmen kurz nach der Tat blieben zunächst erfolglos. Dank des vorbildlichen Verhaltens des Mädchens konnte der Täter innerhalb von zwei Stunden gefasst werden. ... weiter

Hamburg bereits jetzt Gewinner der UEFA EURO 2024

Container Draw erhält zahlreiche Auszeichnungen

Jugendliche nach Überfall auf Drogerie festgenommen

Anwohner in Schockstarre

Am 24. Februar 2024 haben Ermittler des LKA 134 im Stadtteil Hamburg-Groß Borstel die Wohnungen zweier Jugendlicher durchsucht. Die beiden stehen im Verdacht, gemeinsam mit einem dritten Tatverdächtigen einen Drogeriemarkt überfallen zu haben. Nach umfangreichen Ermittlungen konnten drei deutsche Verdächtige im Alter von 16, 17 und 20 Jahren identifiziert werden. Der 16-Jährige hatte bei dem Raub einen Mitarbeiter mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Weitere Details sind unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5722009 zu finden. ... weiter

"Zoll kontrolliert Hotel- und Gaststättengewerbe

Verstöße gegen Mindestlohn und Sozialversicherungsrecht aufgedeckt"

Verletzte Möwe am Bahnhof Harburg

Bundespolizei im Einsatz