"Schüsse und Verletzte in Hamburg-Horn

Polizei bittet um Zeugenhinweise"

// IN KÜRZE
Am Donnerstagabend wurden zwei Männer in Hamburg-Horn bei einer Auseinandersetzung durch Schüsse schwer verletzt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Die Tat ereignete sich auf einer Grünfläche im Stadtteil und mehrere Personen sollen daran beteiligt gewesen sein. Im Zuge der Fahndung konnte eine Schusswaffe sichergestellt und mehrere Personen vorläufig festgenommen werden.

| Quelle:

Tatzeit: 09.05.2024, 17:49 Uhr;

Ort: Hamburg-Horn, Am Gojenboom, dortige Grünfläche

Am Donnerstagabend kam es auf einer Grünfläche im Hamburger Stadtteil Horn zu einer Auseinandersetzung, bei der zwei Männer durch Schüsse schwer verletzt wurden. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe.

Laut den bisherigen Erkenntnissen gab es eine Streitigkeit zwischen mehreren Personen auf einer Parkfläche, bei der ein oder mehrere Täter Schüsse abgefeuert haben sollen. Anschließend flüchteten alle Beteiligten in verschiedene Richtungen, einige davon mit Taxis vom Dunckersweg.

Symbolbild: Blick in die Straße Steindamm

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte ein Taxi mit vier Männern an Bord im Bereich Hammer Steindamm gestoppt werden. Einer der Insassen wies eine Rückenverletzung auf und wurde ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht zum Glück nicht. Die anderen drei Männer (26 Jahre alt) wurden vorläufig festgenommen und zur weiteren Überprüfung dem PK 42 überstellt. Nach den ersten Ermittlungen ergab sich jedoch kein Tatverdacht gegen sie, weshalb sie wieder freigelassen wurden. Ein 26-Jähriger wurde aufgrund eines bestehenden Haftbefehls in ein Untersuchungsgefängnis gebracht.

Während des Einsatzes erhielt die Polizei die Information, dass sich ein weiterer Mann mit einer Schussverletzung in einem Hamburger Krankenhaus befand. Auch er soll an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein und wurde sofort operiert. Der 26-Jährige erlitt eine Schussverletzung in der Hüfte.

Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen und dem Tathergang dauern an. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Auseinandersetzung geben können, sich unter der Telefonnummer XXXX bei der Polizei zu melden.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Polizei Hamburg



NDR Info Podcast "Synapsen" feiert 100. Folge in der ARD Audiothek

Der NDR Info Podcast "Synapsen" feiert sein 100. Jubiläum und lädt zu einer besonderen Folge ein. Die Podcastmacherinnen geben Einblicke in die Welt des Wissenschaftsjournalismus und betonen die Bedeutung von Vertrauen in wissenschaftliche Arbeit. Der Podcast behandelt Themen von ADHS bis Künstlicher Intelligenz und ist ab dem 17. Mai in der ARD Audiothek verfügbar.