Homophober Angriff in Hamburg-St. Pauli

Polizei bittet um Zeugenhinweise

// IN KÜRZE
In den frühen Morgenstunden des 09.05.2024 kam es in Hamburg-St. Pauli zu einem mutmaßlich homophoben Angriff vor einer Bar. Ein Mann beleidigte mehrere Personen und griff später eine weitere an. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Der Täter soll gegen 05:00 Uhr erneut erschienen sein und einen 33-Jährigen angegriffen haben. Es wird vermutet, dass der Täter homophobe Motive hatte.

| Quelle:

Tatzeit: 09.05.2024, 03:30 Uhr

Ort: Hamburg-St. Pauli, Talstraße

In der Nacht vom 09.05.2024 auf dem Hamburger Kiez kam es zu einem homophoben Angriff vor einer Bar, bei dem ein Mann mehrere Personen beleidigte und eine Person verletzte. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung, um den Täter zu finden.

Nach Angaben der Polizei hat ein Mann, vermutlich aufgrund ihrer sexuellen Orientierung, vor einer Bar mehrere Gäste und einen Mitarbeiter beleidigt. Später kehrte er mit fünf weiteren Männern zurück und warf eine Glasflasche in Richtung des Eingangs. Dabei schlug er unvermittelt einem unbeteiligten Mann ins Gesicht, welcher leichte Verletzungen erlitt.

Der Tatverdächtige und seine Begleiter konnten flüchten und werden wie folgt beschrieben: Der erste Mann ist circa 180 cm groß, hat ein "osteuropäisches" Erscheinungsbild, einen dunkelblonden Bart und trug schwarze Kleidung. Der zweite Mann ist circa 170 cm groß, hat ein "südländisches" Erscheinungsbild, einen Drei-Tage-Bart und trug eine dunkle Wollmütze.

Die Ermittlungen werden vom Staatsschutz (LKA 7) geführt und die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich beim Hinweistelefon oder einer Polizeidienststelle zu melden.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Polizei Hamburg



NDR Info Podcast "Synapsen" feiert 100. Folge in der ARD Audiothek

Der NDR Info Podcast "Synapsen" feiert sein 100. Jubiläum und lädt zu einer besonderen Folge ein. Die Podcastmacherinnen geben Einblicke in die Welt des Wissenschaftsjournalismus und betonen die Bedeutung von Vertrauen in wissenschaftliche Arbeit. Der Podcast behandelt Themen von ADHS bis Künstlicher Intelligenz und ist ab dem 17. Mai in der ARD Audiothek verfügbar.