Bundespolizei sorgt für Sicherheit bei Fußballspiel von St. Pauli und Osnabrück

// IN KÜRZE
Die Bundespolizeiinspektion Hamburg war am 12.05.2024 mit 100 Einsatzkräften im Rahmen einer besonderen Aufbauorganisation beim Fußballspiel FC St. Pauli gegen VfL Osnabrück im Einsatz. Die Herausforderung bestand darin, ein Aufeinandertreffen der Fangruppierungen zu verhindern. Die An- und Abreise verlief störungsfrei und es gab keine besonderen Vorkommnisse im Bereich der Bundespolizei. Das Millerntorstadion war mit über 29.500 Zuschauern ausverkauft.

| Quelle:

Bundespolizeistreife im Hauptbahnhof (Symbolbild, © Bundespolizei)

Im Rahmen einer besonderen Aufbauorganisation (BAO) verstärkte die Bundespolizeiinspektion Hamburg am 12.05.2024 mit rund 100 Einsatzkräften der Bundespolizei, einschließlich der Kräfte der Bundesbereitschaftspolizei und der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit, den Einsatz beim Fußballspiel zwischen FC St. Pauli und VfL Osnabrück. Das ausverkaufte Millerntorstadion war mit über 29.500 Zuschauern gefüllt.

Eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte bestand darin, ein Zusammentreffen oder eine Vermischung der Fangruppierungen im bahnpolizeilichen Bereich zu verhindern. Dank lenkender und begleitender Maßnahmen verlief die An- und Abreisephase störungsfrei. Im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei gab es keine besonderen Vorkommnisse.

Das taktische Sicherheitskonzept der Bundespolizei im bahnpolizeilichen Bereich erwies sich als voller Erfolg. Die Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften der Hamburger Polizei und der Deutschen Bahn AG verlief erneut sehr gut.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Bundespolizei Hamburg



NDR Info Podcast "Synapsen" feiert 100. Folge in der ARD Audiothek

Der NDR Info Podcast "Synapsen" feiert sein 100. Jubiläum und lädt zu einer besonderen Folge ein. Die Podcastmacherinnen geben Einblicke in die Welt des Wissenschaftsjournalismus und betonen die Bedeutung von Vertrauen in wissenschaftliche Arbeit. Der Podcast behandelt Themen von ADHS bis Künstlicher Intelligenz und ist ab dem 17. Mai in der ARD Audiothek verfügbar.