Fahndung seit Januar 2024"

"Bundespolizei fasst gesuchten Mann im Hamburger Hauptbahnhof

// IN KÜRZE
Am 21.02.2024 wurde im Hamburger Hauptbahnhof ein per Haftbefehl gesuchter afghanischer Staatsangehöriger festgenommen. Der Mann war ohne Fahrschein in einem Zug unterwegs und hatte sich geweigert, sich auszuweisen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass er wegen Hehlerei verurteilt wurde und seit Anfang Januar mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Er hatte eine geforderte Geldstrafe nicht gezahlt und war untergetaucht. Nun befindet er sich in Haft.

| Quelle:

Am 21.02.2024 um 11.30 Uhr wurde ein 27-jähriger afghanischer Staatsangehöriger von Bundespolizisten im Hamburger Hauptbahnhof festgenommen. Der Zugbegleiter eines Zuges von Bad Oldesloe nach Hamburg hatte den Mann ohne Fahrschein erwischt und die Polizei gerufen, da er sich nicht ausweisen wollte. Nach der Ankunft des Zuges in Hamburg überprüfte die Bundespolizei die Personalien des Mannes und stellte fest, dass er per Haftbefehl gesucht wurde.

Der Mann war wegen Hehlerei verurteilt worden und hatte eine geforderte Geldstrafe nicht gezahlt. Seit Anfang Januar 2024 war er untergetaucht und somit auf der Flucht vor der Polizei. Im Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof wurde der Gesuchte einem Arzt vorgestellt, der seine Gewahrsamsfähigkeit bestätigte.

Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen wird der polizeibekannte Mann in eine Haftanstalt gebracht, um dort eine Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen zu verbüßen. Die Pressestelle der Polizei äußerte sich wie folgt: "Wir sind froh, dass wir den Gesuchten endlich fassen konnten und er nun für seine Straftat zur Verantwortung gezogen wird."


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Bundespolizei Hamburg



Mann flüchtet mit gestohlenem Porsche und verursacht Verkehrsunfall

Ein Mann wurde am Mittwochmorgen von der Polizei in Hamburg-Lokstedt vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, einen gestohlenen Porsche gefahren zu haben und hatte sich zuvor einer Verkehrskontrolle entzogen. Dabei verursachte er einen Verkehrsunfall. Die Polizei fiel der hochwertige Pkw auf und gab Haltezeichen, doch der Fahrer beschleunigte und versuchte zu fliehen. Letztendlich führte sein Fluchtweg in eine Sackgasse.