"Gesuchter Mann ohne Fahrschein festgenommen

Haftbefehle aus drei Bundesländern!"

// IN KÜRZE
Am 21.06.2024 wurde ein 25-jähriger Mann aus Brasilien von Bundespolizisten im Hamburger Hauptbahnhof festgenommen. Der Mann war mit drei Haftbefehlen gesucht worden, unter anderem wegen Geldfälschung, Eigentumsdelikten und Bedrohung. Da er die geforderten Geldstrafen nicht bezahlt hatte, muss er nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von insgesamt 388 Tagen verbüßen. Die Festnahme erfolgte, nachdem der Mann in einer Regionalbahn ohne Fahrschein erwischt wurde.

| Quelle:

Bundespolizeistreife im Hauptbahnhof (Symbolbild, © Bundespolizei)

Am 21.06.2024 um 12:25 Uhr kam es am Hamburger Hauptbahnhof zu einer spektakulären Festnahme. Bundespolizisten der Bundespolizeiinspektion Hamburg nahmen einen brasilianischen Staatsangehörigen (m.25) aufgrund von drei bestehenden Haftbefehlen in Gewahrsam. Die Staatsanwaltschaften Würzburg, Bremen und Mosbach suchten den Mann wegen verschiedener Delikte wie Geldfälschung, Eigentumsdelikten, Computerbetrug und Bedrohung.

Der 25-Jährige wurde zuvor in einer Regionalbahn von Ahrensburg nach Hamburg von einem Zugbegleiter ohne gültigen Fahrschein erwischt. Da er sich auch nicht ausweisen konnte, wurde die Bundespolizei hinzugezogen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass der Mann gesucht wurde.

Aufgrund der fehlenden Zahlung von Geldstrafen in Höhe von insgesamt 4.500 Euro muss der Verurteilte nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 388 Tagen verbüßen. Zusätzlich wird gegen ihn ein weiteres Strafverfahren wegen des Verdachts auf Erschleichen von Leistungen eingeleitet.

Nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen wird der 25-Jährige in eine Haftanstalt gebracht. Polizei-Pressesprecher Rüdiger Carstens gab bekannt, dass der Mann bereits auf dem Weg dorthin ist. Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit führte somit zu seiner Verhaftung und der Aufdeckung seiner offenen Haftbefehle aus drei Bundesländern.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Bundespolizei Hamburg



Rateshow "Kaum zu glauben!" hat 10-jähriges Jubiläum

uml;ber 500 ZeichenZusammenfassung: Moderator Kai Pflaume feiert das 10-jährige Jubiläum seiner beliebten Rateshow "Kaum zu glauben!", die seit dem 14. Juli 2014 im NDR Fernsehen läuft. Die Sendung lockt bundesweit bis zu zwei Millionen Zuschauer an und zählt somit zu den erfolgreichsten Formaten des Programms. In 164 Folgen hat Pflaume bereits mehr als 1000 unglaubliche Geschichten präsentiert, die von einem prominenten Ratepanel erraten werden müssen. Dabei waren Kandidaten aus verschiedenen Altersgruppen und Kontinenten sowie auch tierische Teilnehmer wie Hunde und Papageien. Zum großen Jubiläum wird es am 27. Juli um 20.15 Uhr eine XXL-Ausgabe der Show geben.