Bundespolizei führt Einsatz gegen Waffengewalt am Hamburger Hauptbahnhof durch

// IN KÜRZE
Am 06.06.2024 führte die Bundespolizeiinspektion Hamburg einen Schwerpunkteinsatz im Hauptbahnhof durch, bei dem 218 Personen überprüft wurden. In Zusammenarbeit mit der Polizei und der DB Sicherheit wurden Fahndungs- und Präsenzmaßnahmen durchgeführt, um Körperverletzungsdelikte mit Waffen und gefährlichen Werkzeugen zu bekämpfen. Die Einsätze finden in unregelmäßigen Abständen statt, um die Sicherheit von Bahnbenutzern und der Bevölkerung zu gewährleisten.

| Quelle:

© Sichergestellte Messer

Am 06.06.2024 führte die Bundespolizeiinspektion Hamburg in Zusammenarbeit mit der Polizei Hamburg und der DB Sicherheit einen Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung von Waffengewalt am Hamburger Hauptbahnhof durch. Dabei überprüften ca. 30 Einsatzkräfte insgesamt 218 Personen im Zeitraum von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr.

Körperverletzungsdelikte, bei denen Waffen, insbesondere Messer, eingesetzt werden, stellen ein signifikantes Problem im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei dar und gefährden die Sicherheit von Bahnbenutzern und der Bevölkerung. Aus diesem Grund werden regelmäßig Kontrollen durchgeführt, um das Dunkelfeld des Waffenbesitzes aufzudecken und eine klare Botschaft zu senden: Waffen haben im Bahnverkehr nichts zu suchen.

Im Rahmen des aktuellen Einsatzes konnten drei Messer sichergestellt werden. Auch zukünftig werden in unregelmäßigen Abständen Fahndungs- und Präventionseinsätze im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei am Hamburger Hauptbahnhof durchgeführt, um der Waffengewalt entgegenzuwirken.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Bundespolizei Hamburg



"'Sesamstraße' und hvv bewegen...": hvv, Sesame Workshop und NDR vermitteln Kindern spielerisch Wissen zur nachhaltigen Mobilitätsnutzung

In der Metropolregion Hamburg haben hvv, Sesame Workshop und NDR eine Zusammenarbeit gestartet, um Kindern Wissen über den öffentlichen Nahverkehr zu vermitteln. Mit zwei "Sesamstraße"-Bussen und kindgerechten Lernmaterialien werden Kita- und Vorschulkinder spielerisch an das Thema herangeführt. Auch in der neuen Staffel der TV-Sendung "Sesamstraße" wird das Thema "Fortbewegung" aufgegriffen. Die Kooperation unter dem Motto "»Sesamstraße» und hvv bewegen..." soll zeigen, dass der öffentliche Nahverkehr sicher und umweltfreundlich ist. Bereits im vergangenen Jahr haben hvv und Sesame Workshop anlässlich des Jubiläums "50 Jahre hvv" zusammengearbeitet.