"Smartphone-Diebe auf frischer Tat ertappt!"

// IN KÜRZE
Am 10.05.2024 wurde in einem Zug auf Gleis 13 ein Smartphone aus der Hosentasche eines Reisenden gestohlen. Die Tatverdächtigen, drei algerische Staatsangehörige im Alter von 19, 20 und 32 Jahren, wurden von Zivilfahndern beobachtet und vorläufig festgenommen. Das gestohlene Smartphone im Wert von 700 Euro konnte sichergestellt werden. Die Männer wurden dem Bundespolizeirevier Hamburg-Hauptbahnhof überstellt.

| Quelle:

Am 10.05.2024 um 21:43 Uhr ereignete sich am Hamburger Hauptbahnhof ein Diebstahl eines Smartphones aus der Hosentasche eines Reisenden. Nach bisherigen Ermittlungen sorgten die drei algerischen Staatsangehörigen (19, 20 und 32 Jahre alt) für Ablenkung an der Einstiegstür des Zuges auf Gleis 13, um unbemerkt an das Smartphone zu gelangen. Anschließend übergaben sie das gestohlene Gerät untereinander und entfernten sich im Zug vom Geschädigten.

Streife der Bundespolizei in der Wandelhalle (Symbolbild, © Bundespolizei)

Zivilfahnder der Bundespolizei beobachteten die Tathandlung und führten uniformierte Kräfte heran, um die Tatverdächtigen vorläufig festzunehmen. Bei der Durchsuchung konnte das gestohlene Smartphone im Wert von ca. 700 Euro gefunden werden. Die Männer wurden dem Bundespolizeirevier Hamburg-Hauptbahnhof zugeführt und nach Abschluss der Maßnahmen mit einem Platzverweis für den Hauptbahnhof entlassen.

Bundespolizeistreife im Hauptbahnhof (Symbolbild, © Bundespolizei)

Später meldete sich der geschädigte chinesische Staatsangehörige bei der Bundespolizei und gab an, den Diebstahl nicht bemerkt zu haben. Das Smartphone wurde ihm noch am selben Tag wieder ausgehändigt. Gegen die Tatverdächtigen wurden Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet, die weiteren Ermittlungen führt der Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg.

Die Bundespolizei warnt erneut vor Taschendieben und rät dazu, Geldbörsen und Handys nur in geschlossenen Innentaschen aufzubewahren. Wertsachen sollten nicht in Hosen- oder Jackenaußentaschen mitgeführt werden, um es den Dieben nicht zu einfach zu machen. "Der Ideenreichtum der Taschendiebe kennt keine Grenzen; bringen Sie JEDEN Diebstahl zur Anzeige", so die Bundespolizei.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Bundespolizei Hamburg



NDR Info Podcast "Synapsen" feiert 100. Folge in der ARD Audiothek

Der NDR Info Podcast "Synapsen" feiert sein 100. Jubiläum und lädt zu einer besonderen Folge ein. Die Podcastmacherinnen geben Einblicke in die Welt des Wissenschaftsjournalismus und betonen die Bedeutung von Vertrauen in wissenschaftliche Arbeit. Der Podcast behandelt Themen von ADHS bis Künstlicher Intelligenz und ist ab dem 17. Mai in der ARD Audiothek verfügbar.