Großbrand in Hamburg-Harburg

Feuer zerstört Gebäude, zwei Personen vermisst

// IN KÜRZE
Am Sonntagnachmittag brach in einem Gebäude in der Seevestraße in Hamburg-Harburg ein Feuer aus. Zwei Löschzüge und mehrere Rettungsdiensteinheiten wurden alarmiert, da zunächst zwei Personen vermisst wurden. Glücklicherweise konnten diese jedoch unverletzt gerettet werden. Das Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht.

| Quelle:

Hamburg-Harburg, Seevestraße, Feuer mit zwei Löschzügen und mehreren Rettungsdiensteinheiten

09.06.2024, 16:06 Uhr

Am Sonntagnachmittag wurde der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg ein Brand mit Rauchentwicklung in der Seevestraße in Hamburg-Harburg gemeldet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits in Flammen. Das Feuer hatte sich schnell auf mehrere Stockwerke ausgebreitet und es wurden zwei Personen im Gebäude vermisst. Daher wurde das Alarmstichwort auf "Feuer mit zwei Löschzügen" erhöht und mehrere Rettungsdiensteinheiten wurden vorsorglich angefordert.

Trotz intensiver Suche konnten die vermissten Personen nicht gefunden werden. Die Feuerwehr Hamburg war mit ca. 60 Einsatzkräften für rund zwei Stunden im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Mit drei C-Rohren und einem B-Rohr konnte das Feuer schließlich gelöscht werden.

Nach abschließenden Nachlösch- und Belüftungsmaßnahmen konnte die Einsatzstelle gegen 18 Uhr wieder freigegeben werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar und wird von der Polizei ermittelt. Die Feuerwehr Hamburg warnte vor möglichen Glutnestern und riet zur Vorsicht.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Feuerwehr Hamburg



Fan Zone Hamburg bleibt heute geschlossen