Feuerwehreinsatz bei Fahrzeugshow

Erhöhte CO-Konzentration gemessen, Kind mit Verdacht auf Vergiftung in Krankenhaus eingeliefert

// IN KÜRZE
Die Feuerwehr Hamburg wurde heute zweimal zu einem Einsatz in die Sylvesterallee gerufen. Bei einer Fahrzeugshow wurde eine erhöhte CO-Konzentration gemessen, die Show konnte jedoch nach Absprache mit dem Veranstalter unter Aufsicht fortgesetzt werden. Später wurde ein 11-jähriges Kind mit Verdacht auf eine CO-Vergiftung ins Krankenhaus gebracht.

| Quelle:

Bahrenfeld, Technische Hilfeleistung mit rettungsdienstlicher Versorgung eines Kindes. 06.04.2024, 13:11 Uhr/16:51 Uhr, Sylvesterallee.

Am heutigen Nachmittag musste die Feuerwehr Hamburg gleich zweimal zur Sylvesterallee ausrücken. Bei einer Fahrzeugshow wurde gegen 13 Uhr eine erhöhte CO-Konzentration gemessen, welche von den Einsatzkräften bestätigt wurde. In Absprache mit dem Veranstalter konnte die Show unter messtechnischer Begleitung reduziert fortgesetzt werden.

Kurz vor 17 Uhr erfolgte erneut ein Alarm, da ein 11-jähriges Kind mit Verdacht auf CO-Vergiftung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden musste. Der Veranstalter sagte daraufhin die Abendveranstaltung sowie die Veranstaltung am nächsten Tag ab.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Feuerwehr Hamburg



Vier Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Am Samstagabend wurden in Hamburg-Kleiner Grasbrook vier albanische Männer vorläufig festgenommen, nachdem sie sich unerlaubt Zutritt zu Lagerhallen eines Hafenbetriebes verschafft hatten. Die Polizei und der Zoll waren alarmiert worden und konnten die Tatverdächtigen vor Ort stellen. Bei der Durchsuchung der Lagerräume wurden Beweismittel gefunden und sichergestellt.