Gesuchter Dieb festgenommen

Rumäne bezahlt 1.133 Euro Strafe!

// IN KÜRZE
Am Mittwochabend wurde ein 27-jähriger rumänischer Staatsangehöriger am Hamburger Flughafen von der Bundespolizei überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass er seit Juli 2023 per Haftbefehl gesucht wurde. Der Mann hatte eine Geldstrafe wegen Diebstahls nicht vollständig beglichen und konnte nun die geforderte Summe von 1.133 Euro bezahlen. Anschließend wurde er aus der polizeilichen Mangelhaft entlassen.

| Quelle:

Am Mittwochabend um 21:00 Uhr wurde ein 27-jähriger rumänischer Staatsangehöriger am Hamburger Flughafen von der Bundespolizei kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er seit Juli 2023 von der Staatsanwaltschaft Verden per Haftbefehl gesucht wurde. Der Mann musste wegen Diebstahls in vier Fällen eine Geldstrafe von insgesamt 40 Tagessätzen zu je 30 Euro zahlen. Da bisher nur ein Teil beglichen wurde, waren noch 34 Tagessätze zu je 30 Euro offen. Alternativ standen 34 Tage Ersatzfreiheitsstrafe im Haftbefehl. Zudem kamen Verfahrenskosten von 88 Euro und eine Restgeldstrafe von 25 Euro hinzu.

Der Rumäne konnte die geforderten 1.133 Euro bezahlen und wurde daraufhin aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Seine Einreise wurde gestattet.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Bundespolizei Flughafen



Polizei fasst drei Verdächtige

Am Donnerstagabend wurden in Hamburg-Marienthal drei Männer vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, einen Einbruchsdiebstahl in einer Schule begangen zu haben. Die zivilen Einsatzkräfte des Polizeikommissariats 38 beobachteten die Verdächtigen dabei, wie sie fluchtartig das Schulgelände verließen und zu einem wartenden Mann in ein Auto stiegen. Das Landeskriminalamt (LKA 152) führt nun die weiteren Ermittlungen.