Indische Staatsangehörige mit Schlagring am Flughafen aufgehalten

// IN KÜRZE
Eine 32-jährige indische Staatsangehörige wurde am Hamburger Flughafen von der Bundespolizei kontrolliert, als sie auf dem Weg nach Dubai war. Bei der Sicherheitskontrolle wurde ein verbotener Schlagring in ihrem Rucksack gefunden und von den Beamten sichergestellt. Die Frau erhielt eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, konnte jedoch anschließend ihre Reise fortsetzen. Für Rückfragen steht die Bundespolizei zur Verfügung.

| Quelle:

© verbotener Schlagring

Am Dienstagabend wurde eine 32-jährige Inderin auf dem Hamburger Flughafen von der Bundespolizei gestoppt, als sie sich auf den Weg nach Dubai machen wollte. Bei der Sicherheitskontrolle fiel den Luftsicherheitsassistenten ein verdächtiges Objekt in ihrem Rucksack auf. Nach genauerer Überprüfung wurde festgestellt, dass es sich um einen Schlagring handelte, der gemäß dem Waffengesetz verboten ist. Der Gegenstand wurde beschlagnahmt und die Frau erhielt eine Strafanzeige. Trotz des Vorfalls konnte sie ihre Reise fortsetzen.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Bundespolizei Flughafen



Mann flüchtet mit gestohlenem Porsche und verursacht Verkehrsunfall

Ein Mann wurde am Mittwochmorgen von der Polizei in Hamburg-Lokstedt vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, einen gestohlenen Porsche gefahren zu haben und hatte sich zuvor einer Verkehrskontrolle entzogen. Dabei verursachte er einen Verkehrsunfall. Die Polizei fiel der hochwertige Pkw auf und gab Haltezeichen, doch der Fahrer beschleunigte und versuchte zu fliehen. Letztendlich führte sein Fluchtweg in eine Sackgasse.