NDR-Verwaltungsrat folgt Personalvorschlägen von Intendant Knuth - Neue Chefredakteurin und Korrespondent ernannt, Vertragsverlängerungen beschlossen

// IN KÜRZE
Der Norddeutsche Rundfunk hat Personalentscheidungen getroffen. Sabine Doppler wird neue Chefredakteurin und stellvertretende Direktorin im Landesfunkhaus in Kiel, Martin Ganslmeier übernimmt die Leitung des Hörfunkstudios in New York. Zudem wurden mehrere Personalverträge verlängert. Sabine Doppler war zuvor für den Programmbereich Gesellschaft zuständig und ist seit 2021 Teil der Doppelspitze. Sie tritt ihren Posten am 1. Juni 2024 an. Doppler ist 54 Jahre alt und kommt aus Kaiserslautern.

| Quelle:

© NDR/Christian Spielmann

Der Norddeutsche Rundfunk hat am 8. März wichtige Personalentscheidungen getroffen, die auf den Vorschlägen des Intendanten Joachim Knuth basieren. Dabei wurde Sabine Doppler zur neuen Chefredakteurin und stellvertretenden Direktorin im Landesfunkhaus Kiel ernannt. Martin Ganslmeier übernimmt die Leitung des Hörfunkstudios in New York. Zudem wurden mehrere Personalverträge verlängert.

Sabine Doppler wird ab dem 1. Juni 2024 die Position der Chefredakteurin und stellvertretenden Direktorin im NDR Landesfunkhaus Schleswig-Holstein in Kiel bekleiden. Die 54-jährige Doppler leitet bereits seit 2021 gemeinsam mit einer Kollegin den Programmbereich Gesellschaft und ist für non-lineare Formate der ARD Mediathek und Social-Media-Kanäle verantwortlich. Ihre berufliche Laufbahn begann sie nach ihrem Volontariat beim NDR als Fernseh-Autorin und Redakteurin. Anschließend war sie unter anderem als Redaktionsleiterin von "Markt" und "DAS!" sowie als Abteilungsleiterin für Vorabend-Magazine im NDR Fernsehen tätig. In ihrer neuen Position wird Sabine Doppler den crossmedialen Programmbereich des Landesfunkhauses Schleswig-Holstein leiten, in dem unter anderem das "Schleswig-Holstein Magazin", das Hörfunk-Programm NDR 1 Welle Nord sowie non-lineare Angebote wie die NDR Schleswig-Holstein App entstehen.

Ab dem 1. Juli wird Martin Ganslmeier als Korrespondent und Leiter des ARD-Hörfunkstudios in New York tätig sein. Das Studio hat nicht nur die Stadt und den Staat New York, sondern auch das Nachbarland Kanada sowie die Themen der Vereinten Nationen als Berichtsgebiet. Der 59-jährige Ganslmeier war seit Anfang 2020 bereits als Leiter der ARD-Gemeinschaftsredaktion Radio, crossmedialer Koordinator und Mitglied der Chefredaktion im ARD-Hauptstadtstudio tätig. Bereits von 2012 bis 2019 war er als Korrespondent und Leiter des ARD-Hörfunkstudios in Washington berichtet er aus den USA.

Zusätzlich beschloss der Verwaltungsrat Vertragsverlängerungen von Andrea Lütke als Direktorin des Landesfunkhauses Hannover bis 2029, von Ingo Zamperoni als Leiter des ARD-Hauptstadtstudios Berlin bis 2027 sowie von Jennifer Johnston als Programmdirektorin Information und verantwortlich für crossmediale Aktivitäten im NDR.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von NDR Norddeutscher Rundfunk



NDR Info Podcast "Synapsen" feiert 100. Folge in der ARD Audiothek

Der NDR Info Podcast "Synapsen" feiert sein 100. Jubiläum und lädt zu einer besonderen Folge ein. Die Podcastmacherinnen geben Einblicke in die Welt des Wissenschaftsjournalismus und betonen die Bedeutung von Vertrauen in wissenschaftliche Arbeit. Der Podcast behandelt Themen von ADHS bis Künstlicher Intelligenz und ist ab dem 17. Mai in der ARD Audiothek verfügbar.