"Olympia-Sieger Harting spricht offen über seine Depression"

// IN KÜRZE
In einem neuen Podcast spricht Diskus-Olympiasieger Christoph Harting offen über seine Depression und wie er vor drei Jahren merkte, dass er Hilfe brauchte. Im Gespräch mit Entertainer Harald Schmidt beschreibt er einen besorgniserregenden Vorfall beim Training, der ihm klar machte, dass er sich professionelle Unterstützung holen musste. Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe und Suizidprävention unterstützt den offenen Umgang mit dem Thema Depression und bietet Hilfe für Betroffene an.

| Quelle:

Diskus-Olympiasieger Christoph Harting hat im Podcast "Raus aus der Depression" von NDR Info und der Stiftung Deutsche Depressionshilfe und Suizidprävention mit Entertainer und Stiftungs-Schirmherr Harald Schmidt über seine Erfahrungen mit Depression gesprochen. Dabei erzählt Harting, wie er vor drei Jahren gemerkt hat, dass er Hilfe braucht. Er beschreibt, wie er beim Training plötzlich von Panikattacken überfallen wurde und sich schließlich dazu entschied, sich professionelle Unterstützung zu suchen.

Der Schritt, sich einzugestehen, dass er ohne Hilfe nicht weiterkommt, sei für Harting nicht einfach gewesen. Er erzählt, dass es ihm schwerfiel, sich anderen und auch sich selbst einzugestehen, dass er krank ist. Doch letztendlich war es für ihn die einzige Möglichkeit, um wieder gesund zu werden. Seine erste Anlaufstelle war die Psychologin am Olympiastützpunkt, die ihn dann an weitere Spezialisten vermittelt hat.

Als Leistungssportler war es für Harting zunächst eine Herausforderung, Geduld für die Behandlung mit Medikamenten und Psychotherapie aufzubringen. Er hatte Schwierigkeiten damit, dass die Behandlung länger als zwei Wochen dauern würde und musste akzeptieren, dass es Zeit braucht, um wieder gesund zu werden. Rückblickend erzählt er, dass es nicht leicht war, sein Weltbild als erfolgreicher Sportler anzupassen und sich einzugestehen, dass auch er Probleme hat.

Inzwischen geht es Harting wieder besser und er wird bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris erneut antreten. Der Podcast "Raus aus der Depression" mit Christoph Harting wird am Montag, 13. Mai 2024, in der ARD-Audiothek und auf verschiedenen Podcast-Plattformen veröffentlicht. Ein mutiges Gespräch über ein wichtiges Thema, das hoffentlich dazu beiträgt, die Stigmatisierung von Depressionen zu verringern und Betroffenen Mut macht, sich Hilfe zu suchen.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von NDR Norddeutscher Rundfunk



Vier Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Am Samstagabend wurden in Hamburg-Kleiner Grasbrook vier albanische Männer vorläufig festgenommen, nachdem sie sich unerlaubt Zutritt zu Lagerhallen eines Hafenbetriebes verschafft hatten. Die Polizei und der Zoll waren alarmiert worden und konnten die Tatverdächtigen vor Ort stellen. Bei der Durchsuchung der Lagerräume wurden Beweismittel gefunden und sichergestellt.