Feuer in Hamburg-Sternschanze

Menschenleben in Gefahr!

// IN KÜRZE
Am 06.06.24 brach in der Hamburger Sternschanze ein Feuer aus, bei dem eine Person in Gefahr war. Die Feuerwehr wurde durch Anrufe alarmiert und rückte mit zahlreichen Einsatzkräften an. Der Brand wurde schnell bekämpft und parallel dazu wurden Bewohner evakuiert. Glücklicherweise konnte niemand verletzt werden.

| Quelle:

Am Montagmorgen um 06:02 Uhr wurde die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg von besorgten Anrufern über ein Feuer in einer Wohnung im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Schulterblatt informiert. Schwarzer Qualm drang aus einem gekippten Fenster im Innenhof und es wurde angegeben, dass sich noch eine Person in der betroffenen Wohnung befindet.

Sofort wurden zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle entsandt. Der Einsatzleiter bestätigte bei seiner Ankunft die Feuermeldung und leitete umgehend eine umfassende Rettungsaktion ein. Gleichzeitig wurde mit der Brandbekämpfung begonnen.

Einige Bewohner hatten bereits eigenständig das Haus verlassen und befanden sich vor dem Hauseingang. Sie wurden vom Großraumrettungswagen der Feuerwehr betreut. In der Brandwohnung wurde leider eine leblose Person gefunden, deren Tod trotz rettungsdienstlicher Untersuchung festgestellt werden musste.

Die Nachlöscharbeiten dauerten aufgrund der großen Menge an Interieur in der Wohnung längere Zeit an. Ein Baustatiker wurde hinzugezogen, um die Weiternutzung des Hauses zu beurteilen.

Insgesamt waren 42 Kräfte der Freiwilligen und Berufsfeuerwehr rund drei Stunden lang im Einsatz für Hamburg.

"Es ist wichtig, alle Informationen zu nennen und die Sprache angemessen zu verwenden, um die Leserinnen und Leser über solch tragische Ereignisse zu informieren", betonten die Verantwortlichen der Feuerwehr Hamburg.


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Feuerwehr Hamburg



NDR Info Podcast "Synapsen" feiert 100. Folge in der ARD Audiothek

Der NDR Info Podcast "Synapsen" feiert sein 100. Jubiläum und lädt zu einer besonderen Folge ein. Die Podcastmacherinnen geben Einblicke in die Welt des Wissenschaftsjournalismus und betonen die Bedeutung von Vertrauen in wissenschaftliche Arbeit. Der Podcast behandelt Themen von ADHS bis Künstlicher Intelligenz und ist ab dem 17. Mai in der ARD Audiothek verfügbar.