"Zoll zieht Bilanz

Hamburger Zollbehörden veröffentlichen Zahlen für 2023"

// IN KÜRZE
Der Hamburger Zoll präsentiert Bilanz für das Jahr 2023. Das Hauptzollamt Hamburg, das Hauptzollamt Itzehoe für den Flughafen und das Zollfahndungsamt Hamburg haben im vergangenen Jahr Steuern verwaltet, Kontrollen und Prüfungen durchgeführt sowie Ermittlungen eingeleitet. Die genauen Zahlen sind dem gemeinsam erstellten Statistikheft zu entnehmen.

| Quelle:

© Symbolbild Zoll Hamburg

Der Hamburger Zoll hat gemeinsam mit dem Hauptzollamt Hamburg, dem Hauptzollamt Itzehoe für den Flughafen Hamburg und dem Zollfahndungsamt Hamburg Bilanz für das Jahr 2023 gezogen. Heute stellten der Leiter des Hauptzollamtes Hamburg, Michael Schrader, die Leiterin des Hauptzollamtes Itzehoe, Francesca Ramus, und der Leiter des Zollfahndungsamtes Hamburg, Nils Gärtner, die Zahlen für das vergangene Kalenderjahr vor. Dabei wurden Steuern verwaltet, Kontrollen und Prüfungen durchgeführt sowie Ermittlungen eingeleitet. Die konkreten Zahlen sind dem beigefügten Statistikheft zu entnehmen.

Symbolbild: Fahrzeug des Zolls am Baumwall

Hauptzollamt Hamburg

"Der Hamburger Hafen bleibt von großer Bedeutung für den Zoll", betont Hauptzollamtsleiter Michael Schrader. "In Zusammenarbeit mit der Logistik-, Handels- und Industriebranche haben wir auch 2023 erfolgreich zusammengearbeitet. Wir setzen uns täglich für einen fairen Wettbewerb in der Stadt ein und sorgen für den Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie das Funktionieren der Lieferketten in Deutschland." Mit Einnahmen in Höhe von knapp 29,5 Milliarden Euro im letzten Jahr, was einem Anteil von etwa 20% entspricht, ist das Hauptzollamt Hamburg weiterhin das leistungsstärkste in der Bundesrepublik. "Diese Einnahmen unterstreichen die besondere Bedeutung des Standorts Hamburg für die Zollverwaltung und den Bund insgesamt", so Schrader.

Abflughalle des Airports Hamburg (Foto: Patrick, Pixabay)

Zoll am Flughafen Hamburg

"Die Präsenz des Zolls ermöglicht es dem Flughafen Hamburg, ein internationaler Flughafen zu sein", betont Francesca Ramus, Leiterin des Hauptzollamtes Itzehoe. "Durch unsere zielbewusste und beständige Zusammenarbeit können wir Reisende schützen und gleichzeitig den internationalen Handel erleichtern."


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Hauptzollamt Hamburg



Vier Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Am Samstagabend wurden in Hamburg-Kleiner Grasbrook vier albanische Männer vorläufig festgenommen, nachdem sie sich unerlaubt Zutritt zu Lagerhallen eines Hafenbetriebes verschafft hatten. Die Polizei und der Zoll waren alarmiert worden und konnten die Tatverdächtigen vor Ort stellen. Bei der Durchsuchung der Lagerräume wurden Beweismittel gefunden und sichergestellt.