Mönchebergstraße erhält 2. Business Improvement District

// IN KÜRZE
Die Mönckebergstraße in Hamburg ist eine bekannte Einkaufsstraße, die sich von Hauptbahnhof bis Rathausmarkt erstreckt. Heute wurde das zweite Business Improvement District auf den Weg gebracht, um die Besonderheit der Straße noch weiter zu stärken. Das BID beinhaltet ein modernes Beleuchtungskonzept, die Neugestaltung der öffentlichen Räume und Plätze sowie eine einzigartige Weihnachtsbeleuchtung.

| Quelle:

Die Mönckebergstraße im Herzen Hamburgs erhält heute ein zweites Business Improvement District (BID). Seit der Einführung des ersten BIDs wurden bereits viele Maßnahmen ergriffen, um die Besonderheiten der Straße hervorzuheben und zu stärken. Dazu gehören neue Beleuchtungskonzepte, mehr Mobiliar sowie regelmäßige Reinigung und Wartung von Holzbänken, die über den städtischen Standard hinausgeht.

Symbolbild: Mönckebergstraße in Richtung Rathaus.

Für das zweite BID stehen für fünf Jahre rund 6,6 Millionen Euro zur Verfügung, die allein von den Grundeigentümerinnen und Grundeigentümern aufgebracht werden. Ziel ist es, die Mönckebergstraße als herausragenden Einzelhandelsstandort zu positionieren. Hierfür sollen die Standortqualitäten kommuniziert und neue Erlebnisse geschaffen werden, die die Mönckebergstraße international bekannter machen.

Karen Pein (© Foto: IBA Hamburg, Bente Stachowske)

Karen Pein, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, betont: »Ich freue mich über das kontinuierliche Engagement der Eigentümerinnen und Eigentümer in dieser für Hamburg so wichtigen Einkaufsstraße.«


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen



Vier Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Am Samstagabend wurden in Hamburg-Kleiner Grasbrook vier albanische Männer vorläufig festgenommen, nachdem sie sich unerlaubt Zutritt zu Lagerhallen eines Hafenbetriebes verschafft hatten. Die Polizei und der Zoll waren alarmiert worden und konnten die Tatverdächtigen vor Ort stellen. Bei der Durchsuchung der Lagerräume wurden Beweismittel gefunden und sichergestellt.