Fan Zone aufgrund von Starkwindböen geschlossen

Sicherheit geht vor!

// IN KÜRZE
Aufgrund der starken Windböen und schlechten Wetterprognosen bleibt die Fan Zone auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg heute aus Sicherheitsgründen geschlossen. Die Veranstalter und Sicherheitsbehörden haben sich gemeinsam dazu entschieden, um möglichen Gefahren vorzubeugen. Es sind keine Schäden auf dem Gelände entstanden. Die Entscheidung wurde getroffen, da weitere Böen und starke Schauer erwartet werden. Die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher hat höchste Priorität.

| Quelle:

Aufgrund der heutigen Witterungsverhältnisse mit Starkwindböen der Windstärke 8 haben die Veranstalter der Fan Zone zur UEFA EURO 2024 in Hamburg gemeinsam mit den Sicherheitsbehörden entschieden, aus Sicherheitsgründen die Fan Zone auf dem Heiligengeistfeld am heutigen Samstag nicht zu öffnen. Obwohl auf dem Gelände niemand zu Schaden gekommen ist, wurde aus Vorsichtsmaßnahme die Entscheidung getroffen, das Public Viewing auf dem Heiligengeistfeld geschlossen zu halten. Die Fan Zone hätte um 13:00 Uhr für Fans aller Nationen geöffnet werden sollen, jedoch wird laut Deutschem Wetterdienst (DWD) bis 18:00 Uhr weiterhin mit starken Böen von Südwesten und starken Schauern gerechnet, wodurch die Lage als kritisch eingeschätzt wird.

"Da die Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher für uns höchste Priorität hat, haben wir uns entschlossen, die Fan Zone heute zu schließen und alle Vorbereitungen für den morgigen Spieltag zu treffen", erklärt Veranstalter Uwe Bergmann. "Wir hoffen, dass morgen wieder alle Gäste einen unbeschwerten Tag auf der Fan Zone und beim Public Viewing erleben können. Für die heute extra angereisten Fans tut es uns sehr leid und wir empfehlen ihnen, auf andere Locations auszuweichen."


Automatisch generierte Meldung (KI). | Originalmeldung aufrufen

Mehr von Hamburg Marketing GmbH



Rateshow "Kaum zu glauben!" hat 10-jähriges Jubiläum

uml;ber 500 ZeichenZusammenfassung: Moderator Kai Pflaume feiert das 10-jährige Jubiläum seiner beliebten Rateshow "Kaum zu glauben!", die seit dem 14. Juli 2014 im NDR Fernsehen läuft. Die Sendung lockt bundesweit bis zu zwei Millionen Zuschauer an und zählt somit zu den erfolgreichsten Formaten des Programms. In 164 Folgen hat Pflaume bereits mehr als 1000 unglaubliche Geschichten präsentiert, die von einem prominenten Ratepanel erraten werden müssen. Dabei waren Kandidaten aus verschiedenen Altersgruppen und Kontinenten sowie auch tierische Teilnehmer wie Hunde und Papageien. Zum großen Jubiläum wird es am 27. Juli um 20.15 Uhr eine XXL-Ausgabe der Show geben.